Mitmachen

Das Prinzip “freifunk”

Das Prinzip ist recht simpel: Es wird ein zusätzlicher WLAN Router am vorhandenen Internet-Anschluß installiert, mit dem man seinen Internet-Anschluss mit anderen Bürgern teilt. Dieser WLAN Router baut mit der freifunk Firmware eine von dem persönlichen Netzwerk getrennten VPN-Tunnel ins Internet auf. Nach außen hin ist der freifunk WLAN Router nur als “Vereinsrouter” zu identifizieren. Aufwendige Antennenaufbauen sind nicht nötig. Eine freie Steckdose und ein freier Netzwerkanschluß sind ausreichend.

Jeder, der sich in der Nähe des freifunk Funknetzwerkes aufhält, kann mit seinem Notebook, Tablet oder Smartphone unkompliziert und ohne vorherige Anmeldung oder Registrierung das Funknetzwerk nutzen.

Von Bürgern für Bürger

Mitmachen kann jeder, der an seinem Internet-Anschluss aus einer Auswahl handelsüblicher WLAN Router, der mit einmaligen Kosten von ca. 20 Euro zu Buche schlägt, anschließt. Weitere Kosten fallen nicht an. Die Konfiguration und Installation wird ggf. kostenlos von Freiwilligen des freifunk Rheinland e.V. übernommen.

Und das schöne: Es besteht von keiner Seite eine Verpflichtung. Es gibt keinen Vertrag.

freifunk fähige Router

Folgende Router werden von uns aktuell unterstützt:

 

Die aktuelle Firmware finden Sie in unserem Download-Verzeichnis.

Links

Creative Commons Lizenzvertrag